Cooperative Praxis

schwerpunkt1klein_160

Wer die Vorteile der Mediation für sich nutzen möchte, jedoch nicht auf eine parteiliche Beratung und Vertretung verzichten möchte, entscheidet sich bei der Wahl seines Rechtsanwaltes für einen CP-Anwalt, also einen Rechtsanwalt, der zugleich über die Zusatzausbildung zum Mediator und eine weitere Zusatzausbildung zur „Cooperativen Praxis“ verfügt.

Wenn beide Konfliktparteien sich jeweils für einen Rechtsanwalt der Cooperativen Praxis entscheiden, stellen sie sicher, dass alle Beteiligte sich den Regeln des aussergerichtlichen Konfliktmanagements und den Regeln der Mediation unterwerfen.

„Mediation & Cooperative Praxis“: Recht bekommen können – ohne langwierigen Rechtsstreit vor Gericht! Respektvoll und fair miteinander umgehen ……und wieder gemeinsame Punkte finden!

Dies ist der Beginn einer konstruktiven und lösungsorientierten Arbeit an den anstehenden Problemen, frei von jeglicher Prozesstaktik.

Als CP-Anwalt informiere Sie gerne über die weiteren Einzelheiten dieser Methode

Mitglied im Netzwerk für Cooperative Praxis Südwest e.V.